Mediation und Konfliktmanagement

Bei der Arbeit mit Organisationen und Teams stossen wir häufig auf Situationen, die einer Klärung und Konfliktbegleitung bedürfen. frischer wind bietet Unterstützung in folgenden Bereichen:

  • Mediation in und zwischen Organisationen
  • Konfliktinterventionen mit grossen Gruppen
  • Konfliktcoaching mit Teams und einzelnen Parteien

Konflikte in der Arbeitswelt und im öffentlichen Zusammenleben blockieren positive, lösungsorientierte Entwicklungen. Eine allparteiliche Begleitung ist für konstruktive Klärungen oft nötig. Das Aufdecken von Positionen, Interessen und Problemfeldern sowie das Generieren von Lösungsansätzen bis hin zu konkreten Vereinbarungen sind die Meilensteine in einer Mediation – und zwar in Konfliktsituationen zwischen zwei Menschen, zwischen Teams und Gruppen oder auch mehreren Parteien.

Die These, wonach in einer Mediation maximal 10 bis 20 Personen auf einmal einbezogen werden können, ist überholt. Inzwischen wissen wir, dass mediative Verfahren auch mit grossen Systemen und mit 100, 200 oder 500 Involvierten möglich sind.

«Es ist Realität, dass viele Konflikte in einer grossen Gruppe einfacher und effizienter geregelt werden können als in kleinen Teilgruppen.»

Die Eigendynamik von grossen Gruppen unterstützt den Konfliktklärungsprozess. Wenn sich in einem Konflikt alle involvierten Personen und Parteien gemeinsam für einen praktikablen Weg entscheiden, steigt die Nachhaltigkeit. Dies bedingt den Einsatz neuer methodischer Ansätze. Es braucht eine neue Verfahrensarchitektur, die sich lohnt. Grossgruppenmediation bringt die Erfahrungen und das Wissen der Mediation und das der Grossgruppenmethoden zusammen.