Prozessbegleitung im öffentlichen Bereich

Bei Projekten im öffentlichen Bereich im Auftrag von Bund, Kantonen, Regionen, Städten oder Gemeinden greift frischer wind auf einen grossen Erfahrungsschatz in der Begleitung partizipativer Prozesse zurück:

  • Begleitung von öffentlichen Projekten der Regionalentwicklung
  • Moderation von partizipativen Prozessen der Stadt- und Gemeindeentwicklung
  • Beratung von Politik und Verwaltung

Immer mehr engagierte Menschen möchten in Angelegenheiten, die sie betreffen, einbezogen werden. Sei es als Einwohner einer Region, Stadt oder Gemeinde, als Grundeigentümerin oder als Gewerbetreibender, als Vereinsmitglied oder als Kulturinteressierte oder als Betroffene in irgendeiner Art und Weise.

Von Expertengruppen, Behörden, Gremien, Vorständen und anderen vorgesetzten Instanzen verordnete Entscheidungen und Vorgehensweisen finden häufig wenig Akzeptanz. Basisdemokratische Prozesse liegen aber meist genauso weit entfernt von der Machbarkeit.

«Wenn Entscheidungen ‹von oben› getroffen werden, provozieren sie oft Widerstand.»

Wie kann man nun in heutigen komplexen Systemen die Betroffenen frühzeitig sinnvoll einbeziehen? Wie gelingt es, die unterschiedlichen Interessen offenzulegen und miteinander zu verknüpfen? Wie ist es möglich, alltagspraktisches Wissen mit Experten-Know-how zu vernetzen? Wie kommt eine gemeinsame, nachhaltige und umsetzungsorientierte Basis zustande?

Diese und andere brennende Fragen klären wir von frischer wind zu Beginn eines Prozesses mit den Verantwortlichen aus Region, Stadt oder Gemeinde und gestalten einen partizipativen Prozess unter frühzeitigem Einbezug der von einer Veränderung betroffenen Personen und Gruppen.